USM integriert jetzt Licht und Energie direkt in die Struktur ihrer USM Haller Möbel – und das raffiniert ganz ohne Kabel. Am Salone del Mobile vom 4. bis 9. April 2017 zeigte der Schweizer Möbelproduzent mit einer fulminanten Inszenierung, wie ein zeitloser Stauraum in einem neuen Licht erscheint. Wir von lorenzoni-pr waren natürlich mit von der Partie und möchten euch unsere Eindrücke natürlich nicht vorenthalten.

USM Haller E rückt Objekte ins rechte Licht

Ob am Empfang, im Verkaufsraum oder zu Hause im Wohnzimmer: Die neuartige Beleuchtungslösung USM Haller E rückt Objekte ins rechte Licht, erzeugt Atmosphäre und schafft Orientierung. Als spektakuläre Innovation integriert der Schweizer Möbelproduzent die Energieversorgung fix in die Struktur seiner Module. Dort lassen sich dimmbare Lichtelemente mit einem Handgriff diskret in die Rohre einklinken und für unterschiedliche Zwecke nutzen: Sie können Regal und Vitrine von innen ausleuchten oder die Raumwand effektvoll mit Licht – kalt- oder warmweiss – in Szene setzen. Wer eine Schublade öffnet, hat sofort den Überblick, weil es darin sensorisch gesteuert hell wird. Unten an den Möbeln angebracht lassen sich die Lichtelemente auch als Orientierungs- und Wegleitungselement einsetzen.

Natürlich wurde auch der Messestand von USM auf der Salone del Mobile mit den neuen Möbelstücken ausgestattet. Aber seht selbst:

Eine fulminante Inszenierung von atelier oï

Den Produkt Launch von USM Haller E am Salone del Mobile Milano inszenierte das renommierte Schweizer Design atelier oï mit einem aufsehenerregenden Messestand: In einer imposanten Stadtkulisse verschmolzen die Möbelmodule hoch aufgetürmt zu einer urbanen Welt. Die neu lancierten USM Haller E-Lichtlösungen belebten Fassaden und das Innere der Gebäude. Das warme Licht der erleuchteten Fenster bietete Einblicke in das Innere imaginärer Wohnräume mit angedeuteten Szenerien. Die Besucher tauchten in ein Lichtermeer und konnten immer wieder neue Aspekte der USM Metropolis entdecken, während zarte, papierne Wolken am Nachthimmel standen.

Das atelier oï wurde 1991 in La Neuveville in der Schweiz von Aurel Aebi, Armand Louis und Patrick Reymond gegründet. Neben ihrer Zusammenarbeit mit zahlreichen Unternehmen in den Bereichen Architektur, Design und Bühnenbild, unterrichten sie auch am Fachbereich Design an der Ecal (University of Art and Design Lausanne, Schweiz).

Mehr zum neuen Produkthighlight von USM Haller gibt es bei uns am Blog. Schaut doch mal rein!

LORENZONI-PR
Salzburg – Wien
Nonntaler Hauptstraße 24
5020 Salzburg
Mobiltelefon + 43 (0) 664 85 3 90 11
office@lorenzoni-pr.com

About Christina

Studium der Kommunikationswissenschaft und Soziologie. Bergliebhaberin mit Freude zum Detail.

Leave a Reply