Premiere in Österreich: RIEDEL BAR DRINK SPECIFIC GLASSWARE

Eat & DrinkEventsWine & Spirits

17. Januar 2019

Riedel hat zusammen mit dem US-amerikanischen Spirituosen-Spezialisten Zane Harris eine cocktail-spezifische Serie kreiert. Sechs Gläser, die sich für die unterschiedlichsten Cocktails eignen: Highball, Rocks, Neat, Fizz, Nick & Nora und Sour. Sie verbinden Vergangenheit und Gegenwart und legen einen besonderen Wert auf Größe, Form, Volumen und Fassungsvermögen für Eis.

Österreich-Premiere

Zum ersten Mal wurde die RIEDEL BAR DRINK SPECIFIC GLASSWARE nun auch in Österreich präsentiert. In der D-Bar im Hotel Ritz Carlton wurden die Besonderheiten der neuen Serie vorgestellt. Nach den Präsentationen in München und Hamburg, folgte der gelungene Abschluss in Wien.

Mix it in Riedel

Konzipiert wurde diese Serie für Catering- und Gastronomiebetriebe, seit Jänner 2019 ist sie aber auch für den Endverbraucher erhältlich. Die Gläser basieren auf den Servierarten sieben klassischer Cocktails: Den Old Fashioned, Manhattan, Daiquiri, Sour, Peasant, Buck und Julep. Damit einem gelungenen Cocktailabend in den eigenen vier Wänden nichts mehr im Wege steht, haben wir einen Rezepttipp für euch.

WHISK(E)Y SOUR MIT/OHNE EIWEISS

5 cl Bourbon (Bspw. Four Roses, Buffalo Trace, Bulleit, Wild Turkey,..)
3 cl Zitronensaft frisch gepresst
2 cl Läuterzuckersirup
(1 Eiweiß)

Das Eiweiß vom Eigelb trennen und in einen Shaker geben. Alle restlichen Zutaten ebenfalls hinzufügen. Ohne Eiswürfel „dry“ shaken. Shaker öffnen und mit Eiswürfel befüllen. Erneut kräftig bzw. „hard“ shaken. Die sämige Flüssigkeit mit Hilfe eines Strainers ins Sour Glas abfüllen und mit einer Orange- und/oder Zitronenzeste garnieren.

In diesem Sinne,

cheers! 

Weitere Informationen zur Cocktail-Serie finden Sie auf  www.riedel.com und auf unserem Blog.

© Wolfgang Schmid

Pressestelle:

lorenzoni-pr
Salzburg – Wien
Nonntaler Hauptstraße 24 • 5020 Salzburg • Austria

Telefon: +43 (0) 664 88 519 218
E‐Mail: office@lorenzoni-pr.com
www.lorenzoni-pr.com

Last modified: 17. Januar 2019